Beliebte Irrtümer bei der Agentursuche
(Und wie Sie sie vermeiden können)

Bei der Agentur-Suche geht es nicht nur darum, den leckersten Fisch zu fangen. Wir haben für Sie einige Profi-Tipps zusammen gestellt, die Ihnen helfen sollen, Fehler bei der Agentursuche vermeiden, und damit Zeit, Geld und Nerven zu sparen.





 

Irrtum Nr. 1:

Je größer eine Agentur, desto besser.

Ist Größe ein Qualitätskriterium? Wohl kaum. Zwar mag es beruhigend sein, eine Agentur mit 50, 100, 500 oder mehreren tausend Mitarbeitern für sich arbeiten zu wissen. Doch: wer arbeitet in der Agentur wirklich für Ihr Projekt? Meist ist dies auch nur eine handvoll. Den Wasserkopf, die notwendige Administration, die häufige Fluktuation - all das zahlen Sie mit. Natürlich ist - je nach Projekt - eine gewisse Mindestgröße erforderlich. Wenn der Einmann-Betrieb gerade Urlaub macht oder krank ist, können Sie Ihre Werbekampagne vergessen. Doch oft sind die kleineren Agenturen flexibler, kreativer und engagierter. Fragen Sie also bei der Agenturauswahl immer danach, welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirklich für Sie tätig und ob diese für Ihr Projekt auch geeignet sind.

Irrtum Nr. 2:

Je schöner der Imageprospekt, desto kreativer die Agentur.

Schein und Sein liegen manchmal weit auseinander. Gerade bei ihrer eigenen Werbung gerät manche Agentur ins Schwärmen und verliert dabei (vielleicht) etwas den Blick auf die Realität. Prospekte können von Ideenreichtum sprechen, von Gestaltungsgabe - von mehr allerdings nicht.

Entscheidend ist: passt die Agentur zu Ihnen? Stimmen die Rahmenbedingungen? Kann sich die Agentur auf neue Herausforderungen einstellen? Wie wurden Kundenprojekte erfolgreich erarbeitet und was sagen die damaligen Kunden heute?

Irrtum Nr. 3:

Je mehr Kunden die Agentur in meinem speziellen Fachgebiet hat, desto besser.

Sachkenntnis ist etwas sehr schönes. Aber manchmal verengt sie auch den Blick. Gerade von einer kreativen Agentur dürfen Sie erwarten, dass sie auch einmal Äpfel mit Birnen vergleicht. Dass sie Denkanstöße liefert und neue Sichtweisen. Warum kann man eigentlich nicht eine Versicherung mit einer guten Schokolade vergleichen? Vielleicht ist die Strategie für die neue Weinmarke auch auf ganz andere Produkte übertragbar? Wichtig ist, dass eine Agentur sich schnell auf neue Herausforderungen einstellen kann. Dass sie ihre Hausaufgaben macht und schnell sachkundig wird. Dass sie aber auch den "Blick von außen" besitzt und mit großer Begeisterung für Ihr Projekt arbeitet.

Irrtum Nr. 4:

Je "fullserviger" die Agentur, desto besser die Leistung.

Würden Sie das Dach Ihres Hauses vom Maler richten lassen oder die Elektrik vom Fliesenleger? Würden Sie einem Bauunternehmer vertrauen, der von sich behauptet, von der Statik bis zum Innenausbau, von den Fenstern bis zum Anstrich alles selbst zu machen?

Auch bei Agenturen sind echte Fullservice-Unternehmen eher die Ausnahme. Denn zwischen PR und VKF, zwischen Webdesign und klassischer Werbung können Welten liegen. Wählen Sie Agenturen aus, die sich auf den von Ihnen gewünschten Bereich spezialisiert haben. Und die genau dort Erfolge vorzuweisen haben.

Irrtum Nr. 5:

Je billiger die Agentur, desto mehr spart man.

Gute Arbeit kostet ihren Preis. Auf lange Sicht sparen Sie am meisten, wenn Sie mit einer Agentur zusammenarbeiten, die auf Dauer und auch unter Zeitdruck herausragende Leistungen bietet. Lassen Sie sich daher von Ihrer Agentur regelmäßig Bericht geben und vergleichen Sie die geforderte Leistung und das Ergebnis. Agenturkosten müssen am Ergebnis gemessen werden.

Irrtum Nr. 6:

Je näher die Agentur, desto mehr Präsenz.

Nicht immer ist die Agentur, die "um die Ecke" ihr Domzil hat, auch die beste. Im Zeitalter der modernen Kommunikationsmittel kann blitzschnell über Internet, Email, Fax oder Telefon reagiert werden. Natürlich ist auch der persönliche Meinungsaustausch wichtig. Manche Dinge lassen sich "face to face" besser klären. Klären Sie daher, ob die Top-Agentur Ihrer Wahl auch bereit ist, kurzfristig zu einem Meeting zu kommen, ganz gleich wie weit entfernt sie sonst ihre Geschäfte betreibt. Präsenz für Ihr Unternehmen ist nicht eine Frage der räumlichen Nähe.

Irrtum Nr. 7:

Je vollmundiger die Versprechen, desto desto erfolgreicher die Werbung.

Natürlich muss auch eine Agentur Ihre Leistungen verkaufen. Muss Gründe nennen, warum gerade sie die geeignete für Ihr Projekt ist. Aber Sie haben die Möglichkeit, diese Versprechungen (unabhängig von persönlicher Sympathie oder Antipathie) zu überprüfen. Das VdWa Agenturscreening liefert Ihnen dazu wichtige Anhaltspunkte.



Haben Sie weitere Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Tel.: 04121-579 19 51

 
Valid XHTML 1.0 Valid CSS 2.1